Weihnachten im Schuhkarton

Im Rahmen der Unterrichtseinheit “Kirche” behandelten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6cd den Grunddienst “Diakonia” (Dienst am Nächsten). Exemplarisch lernten die Kinder das weltweite Projekt “Weihnachten im Schuhkarton” von der Organisation “Geschenke der Hoffnung” kennen. Nachdem sich die Lerngruppe  über die Empfängerländer der deutschen Pakete informiert hatte, wurden hierzu Plakate gestaltet. Über die Päckchen aus dem deutschsprachigen Raum dürfen sich nun Kinder aus den ärmsten Gegenden der Länder Georgien, Lettland, Litauen, Montenegro, Polen, Rumänien, Serbien, der Republik Moldau, der Slowakei und der Ukraine freuen. Die Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” wurde auf die gesamte Schule ausgeweitet; am Ende standen 83 abgegebene Pakete und Spendengelder in Höhe von 196 Euro.

Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern für das große Engagement und hoffen, dass sich auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche Helferinnen und Helfer finden.

 

Weihnachten im Schuhkarton