Konzertbesuch der 10. Klasse

Am Sonntag, 21. Juli besuchte die 10d des Goethe-Gymnasiums ein außergewöhnliches Konzert im Festspielhaus Baden-Baden, das Abschlusskonzert der Saison. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerin O. Volkmann fanden sich gegen 16:30 Uhr vor dem Festspielhaus zu diesem besonderen Ereignis in besonders eleganter Kleidung ein. Dargeboten wurde das Konzert vom Mariinskij Orchester unter Valery Gergiev mit Daniil Trifonov, dem Star unter den russischen Pianisten. Es gab nicht nur das berühmteste Werk von Sergej Rachmaninow zu hören, das 2. Klavierkonzert, sondern auch zwei außergewöhnliche Werke von Alexander Skrijabin sowie Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“. Letzteres hat der 10d am besten gefallen. Die Schüler/innen erkannten nicht nur die verschiedenen Bilder wie das „Ballett der unausgeschlüpften Küken“ wieder. Das Orchester war riesig und die Akustik war beeindruckend, auch von ziemlich weit oben. Röhrenglocken, Tamtam, Triangel, 2 Harfen und viel Blech beeindruckten. Der Konzertbesuch war ein schöner Abschluss des Musikunterrichts am „Goethe“.

 

Konzertbesuch der 10. Klasse