Känguru-Wettbewerb: Erfolgreiche Teilnahme von Schüler des Goethe-Gymnasiums

21. März 2019: 123 Schüler des Goethe-Gymnasium in Gaggenau drängen in zwei Schichten hochmotiviert in den größten Unterrichtsraum der Schule, um an Einzeltischen für zwei Stunden an anspruchsvollen Aufgaben zu arbeiten. Was sich wie eine große Zentralprüfung anhört, findet in Wahrheit auf freiwilliger Basis statt: der alljährliche Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“. Der Wettbewerb findet weltweit am gleichen Tag statt mit gut 6 Millionen teilnehmenden Schülern, davon über 900000 in Deutschland. Nur etwa die erfolgreichsten 5% der Teilnehmer erhalten einen Preis. Am „Goethe“ erhalten in diesem Jahr Linn Wunsch (5d), Johannes Götz (7b) und Elise Ostertag (8a) einen 2. Preis. Einen 3. Preis erhalten: Jolina Matz (6b), Til Hedwig (6d), Vincent Keck (6b), Lena-Marie Gaudin (8b) und Jonas Kühn (9d). Zu lösen waren 30 knifflige Aufgaben aus einer bunten Mischung praktischer Bereiche, die über die Beherrschung des Unterrichtsstoffes hinaus ein hohes Maß an gedanklicher Flexibilität erfordern. Im Wettbewerbsprogramm des Gymnasiums ist das „Känguru“ ein geschätzter Bestandteil, mit dem die Beschäftigung mit Mathematik in der Breite gefördert wird.

 

Känguru-Wettbewerb: Erfolgreiche Teilnahme von Schüler des Goethe-Gymnasiums