Das Goethe ist „gut gerüstet”

Das Goethe ist “gut gerüstet”. In den Sommerferien wurden zahlreiche Renovierungsarbeiten am Goethe Gymnasium durchgeführt.
„Mit der Sanierung des Pavillons II erhält das Goethe ein völlig neues Entree“, freut sich der Leiter des städtischen Hochbauamtes Jürgen Lauten (BT, 30.8.2021).
Das Dach des Pavillons wird dabei umweltbewusst begrünt. In die Klassenzimmer kommen neue Fenster samt Sonnenschutz. Zudem gibt es für jedes einzelne Klassenzimmer eine dezentrales Fassaden-Lüftungsgerät. Insgesamt summieren sich die Kosten für den Pavillon II auf stolze 850.000 Euro.
Für weitere 450.000 Euro werden die Fachräume der Physik auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Bis Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Parallel dazu werden im 1. OG sämtliche Flurdecken erneuert und eine Brandmeldeanlage eingebaut. Auch die Werkräume erhalten in diesem Zuge neue schallakustische Decken und LED-Beleuchtung.
320.000 Euro sind für die Brandschutzmaßnahmen vorgesehen, die im letzten Schuljahr begonnen und bis September abgeschlossen sein sollen (vgl. BT, 30.8.2021).Somit können sich die Schülerinnen und Schüler bald auf ein entspanntes und konzentriertes Arbeiten und Lernen am Goethe freuen!

Das Goethe ist „gut gerüstet”