Autor: Peter Klumpp

Laktatmessung auf dem Laufband – LK Sport am KIT

Laktatmessung auf dem Laufband – LK Sport am KIT

An unserem Fenstertag besuchten wir mit unserem Sport Kurs und unserer Sportlehrerin Frau Köditz das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Nach unserer Anreise mit der Bahn, liefen wir ein Stück vom Bahnhof bis zum schönen Campus der Universität. Als wir das KIT Sportinsitut erreichten, wurden wir sehr freundlich von zwei Studenten empfangen. Beide studieren Sportwissenschaften und konnten uns somit in ihrer Präsentation einiges über die Bereiche Ausdauer und Leistungsdiagnostik erzählen.weiterlesen …

Neigungskurs Geographie zu Besuch am Otto-Hahn-Gymnasium in Karlsruhe

Neigungskurs Geographie zu Besuch am Otto-Hahn-Gymnasium in Karlsruhe

Am Montag, den 28.11.2022 hat sich der Geographie Neigungskurs J1 von Herrn Noll auf den Weg zum Otto-Hahn-Gymnasium (Schwerpunktschule Geographie) nach Karlsruhe gemacht, um an einem geographischen Fachvortrag teilzunehmen.Bei diesem Vortrag stellten die Schüler des Neigungsfachs Geographie von Thomas Hermann ihre Studienfahrt ins Elbsandsteingebirge vor.  Dabei wurden viele geographische Themengebiete bearbeitet und vorgestellt und sich in einer Abschlussdiskussion ausgetauscht.  Neben einem interessanten Vortrag haben wir auch erste Eindrücke gesammelt, wieweiterlesen …

„Elternsprechstunde verwandelt sich in eine Backstube“

„Elternsprechstunde verwandelt sich in eine Backstube“

„Elternsprechstunde verwandelt sich in eine Backstube“, so lautet die Überschrift des Artikels der BNN und des Badischen Tagblattes. Die Vorbereitungsklasse für Flüchtlinge lernte mit Frau Dobrovitz die deutsche Adventskultur kennen und backte Plätzchen. Dabei wurde das Elternsprechzimmer am Freitag, den 9.Dezember in eine kleine Backstube umfunktioniert. Die 14 Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine, Rumänien, Indien und Slowenien suchten sich die Förmchen aus, mit denen sie aus der Teigblatte Tannenbäume,weiterlesen …

Chocolate in shoes? Wie Nikolaus und Alpakas für Völkerverständigung sorgen!

Chocolate in shoes? Wie Nikolaus und Alpakas für Völkerverständigung sorgen!

Vom 5.-9.12.22 fand in Gaggenau das 4. Treffen des Erasmusprojektes „Historical Places Build Relations“ statt. Teilnehmer des Projektes sind neben dem Goethe Gymnasium Gaggenau Schüler und Lehrer aus Portugal, Spanien, dem Baskenland und Italien. Organisiert wurde das Treffen federführend von Frau Braunwarth. Im Laufe der Woche lernten die verschiedenen Gruppen einige deutsche Weihnachtstraditionen kennen. So gab es z.B. ein umfangreiches leckeres Nikolausbuffet mit Fingerfood, das die deutschen Gasteltern organisiert hattenweiterlesen …

Handballerinnen gewinnen Ihr erstes Turnier

Handballerinnen gewinnen Ihr erstes Turnier

Mädchen des Goethe-Gymnasiums sind in der nächsten Runde: Die Mädchen der Klassen 8-J1 haben im Bundeswettbewerb der Schulen von „Jugend trainiert für Olympia Handball“ ihr erstes Turnier gewonnen. Sie konnten sich erfolgreich gegen drei andere Schulen durchsetzen und sicherten sich somit den 1. Platz beim Wettbewerb am 06.12.22 in Sandweier. Die Mannschaft, welche von Herrn Link (Vater und Trainer) und Herrn Nagel (Sportlehrer) betreut wurde, besteht aus Handballerinnen der Vereineweiterlesen …

Der Naturphänomenale Adventskalender ist zurück – dieses Jahr für alle Schülerinnen und Schüler!

Der Naturphänomenale Adventskalender ist zurück – dieses Jahr für alle Schülerinnen und Schüler!

In den vergangenen zwei Jahren konnte der Naturphänomenale Adventskalender pandemiebedingt leider nur für die fünften und sechsten Klassen angeboten werden. Doch damit ist jetzt endlich Schluss! Diese Vorweihnachtszeit sind wieder alle Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums herzlich eingeladen, sich in der zweiten großen Pause im Chemiesaal 1 zu versammeln und bei der Vorführung von interessanten Experimenten zuzusehen. Jeden Tag wird ein neues Säckchen des Adventskalenders geöffnet, in dem sich einweiterlesen …

„Michel von Lönneberga“ – Vorlesetag in der Hebelschule

„Michel von Lönneberga“  – Vorlesetag in der Hebelschule

Am Freitag, den 18. November, besuchten wir, die Klasse 8c des Goethe-Gymnasiums, im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages die Hebelschule. Ob „Michel von Lönneberga“, „Pippi Langstrumpf“ oder „Ella in der Schule“ – die Kinder der Klassen eins bis vier konnten so für eine halbe Stunde in die Welt der Bücher eintauchen und mit deren Figuren Abenteuer erleben. Aber nicht nur für die jüngeren Schülerinnen und Schüler, sondern auch für uns Achtklässlerweiterlesen …

Die Zeitzeugin Frau Schreiner berichtet von der Verhaftung ihres Bruders in der DDR. Der Anlass: er hatte angeblich Flugblätter verteilt.

Die Zeitzeugin Frau Schreiner berichtet von der Verhaftung ihres Bruders in der DDR. Der Anlass:  er hatte angeblich Flugblätter verteilt.

Den Bezug zur Vergangenheit aufrechtzuerhalten ist in jeder Generation von hoher Wichtigkeit, um ein Geschichtsbewusstsein entwickeln zu können, sich wiederholende Muster der Vergangenheit in der Gegenwart zu erkennen und einander aufklären zu können. Umso dankbarer ist der Geschichtsbasiskurs von Herrn Bernhardt, da er die Freude hatte Frau Schreiner am 9. November kennenlernen zu dürfen. Mit ihren Erfahrungen aus erster Hand im östlichen Teil des gespaltenen Deutschlands konnte sie uns kenntnisreicheweiterlesen …

Der GGG Kalender als „Familienplaner“

Der GGG Kalender als „Familienplaner“

Der neue GGG Kalender 23 ist angekommen. Dieser ist als Familienplaner aufgebaut, zeigt die A-B-Wochen des GGGs, Ferien und Feiertage. Besonders wird der Kalender durch die vielen, schönen Kunstwerke der Schüler*innen, die sie im Laufe des letzten Jahres im Kunstunterricht angefertigt haben. In den nächsten Tagen werden wir die bestellten Exemplare ausgegeben, außerdem kann der Kalender für 7€ im Sekretariat erworben werden.  

China: Das Social Credit System und die Unterdrückung von Uigur*innen und Tiberter*innen

China: Das Social Credit System  und die Unterdrückung von Uigur*innen und Tiberter*innen

China entwickelt sich in kürzester Zeit zum mächtigsten Staat der Welt. Dabei will die KP (Kommunistische Partei China) totale Kontrolle über jede*n Bürger*in und bedient sich hierfür eines “Social Credit Systems”, das alles und jeden lückenlos überwachen soll. Am 11. Oktober 2022 besuchte der Seminarkurs China einen Vortrag von Felix Lee, einem langjährigen taz-Korrespondenten in China. In diesem erklärte er den Zuhörer*innen das Social Credit System, sowie die Unterdrückung, derweiterlesen …