Infoabend Auslandsaufenthalt

Wie komme ich ins Ausland? Was kostet ein Auslandsjahr? Mit welcher Organisation gehe ich? Diese oder ähnliche Fragen hat sich sicherlich jeder gestellt, der Interesse daran hat, eine längere Zeit in einem anderen Land zu verbringen. Um offene Fragen zu beantworten und zu informieren, veranstalteten die Schülerinnen Nele Deck, Julia Maisch und Laura Schmidt (J1) im Rahmen des Seminarkurses Eventmanagement am 15. März 2018 einen Infoabend zum Thema Auslandsaufenthalt.

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten ins Ausland zu gehen, unterteilten die Schülerinnen den Abend in zwei Teile, um das breite Spektrum darzustellen. So informierten ab 17 Uhr die Organisationen IST, DFSR, Southern Cross und EF über ihre Angebote für Auslandsaufenthalte während der Schulzeit, von 2 wöchigen Sprachreisen bis jahrelangem Aufenthalt bei Gastfamilien auf allen Kontinenten war alles dabei. Nicht nur Organisationen stellten ihr Programm vor, auch Schüler des Goethe-Gymnasiums erzählten von ihren persönlichen Erfahrungen und nannten Vor- und Nachteile ihrer Reisen. Elena Höhmann (J2) erzählte von ihrem Jahr in Adelaide, Australien, Moritz Holfelder (J2) von seinem Jahr in London, England und Nina Cuttica (J1) beendete den ersten Teil des Abends mit der Präsentation ihres Auslandsjahres in Florida, USA.

Nach einer Pause, in der die Besucher jegliches Infomaterial verschiedenster Organisationen mitnehmen konnten, stellten ab 19 Uhr im zweiten Teil des Infoabends IST, EF und AIFS die Möglichkeiten vor, die Schüler nach dem Abitur haben. Auch hier wurde ein breites Spektrum an Angeboten aufgezeigt, die von Au-pair, Work & Travel bis hin zu organisationseigenen Sprachschulen reichten. Auch beim zweiten Teil wurden an die Organisationsvorstellung persönliche Erfahrungsberichte angeschlossen, wobei die ehemaligen Schüler des GGG sowohl über positive als auch negative Aspekte ihrer Auslandsaufenthalte sprachen.  Julia Schmidt berichtete über ihr FSJ in Ecuador, Joshua Deck von seinem Work & Travel in Australien, Neuseeland und Fidschi und Hannah Weber schloss den Abend mit ihrem Erfahrungsbericht über ihr Au-pair-Jahr in Boston, USA ab.

Der Infoabend war durch die Mischung von Vorstellung der Organisationen und deren Programme und den persönlichen Präsentationen sehr abwechslungsreich und bot den Besuchern zusammen mit dem ausgelegten Infomaterial die Chance, sich über die vielen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes zu erkundigen.

Infoabend Auslandsaufenthalt