Auf Schillers Spuren ‒ Goethianer im Literaturarchiv in Marbach

Jährlich sucht die Kulturakademie der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg nach Talenten im Bereich Literatur, Bildende Kunst, Musik und MINT. Die allgemeinbildenden Schulen schlagen Schülerinnen und Schüler vor, die sich dann mit einer Talentprobe bewerben. Im Jahrgang 2017/18 gelang es Julius Bierbrauer vom Goethe-Gymnasium in Gaggenau im Bereich Literatur mit einer modernen Geschichte zum Gürtel der Aphrodite zu überzeugen. Ein Expertengremium lud ihn in den Sommerferien 2017 und in den Faschingsferien 2018 zu zwei Kreativwochen in Schillers Geburtsstadt Marbach ein. Dort besuchte der Siebtklässler mit 19 weiteren Schülerinnen und Schülern das Deutsche Literaturarchiv, erhielt intensiven Sprachunterricht und gab ein Fernsehinterview. In der Schreibwerkstatt erprobte er das literarische Schreiben und wurde dabei von zwei erfahrenen Schriftstellern beim Verfassen von Texten, Geschichten sowie Gedichten unterstützt. Die Schriftsteller gaben Hilfestellung beim Entwickeln von Figuren, des eigenen Stils und der geeigneten Perspektive. Am Ende präsentierten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Jahrgangs ihre eigenen Werke bei der festlichen Abschlusspräsentation im Haus der Wirtschaft in Stuttgart, die unter dem Motto „Exzellenz“ stand.

 

Julius Bierbrauer mit seiner derzeitigen Deutschlehrerin Julia Bentler in der neunen Bibliothek ihres „Goethe“.
Auf Schillers Spuren ‒ Goethianer im Literaturarchiv in Marbach